Bitte Vorsicht – Gemeinsam gehts besser!!

20. April 2021

Bitte Vorsicht – Gemeinsam gehts besser!!

Im April 2021

Solche Schilder werden künftig auch auf den Wirtschaftswegen rund um Bobenheim am Berg zu sehen sein, aufgestellt und finanziert von der Bauern- und Winzerschaft. Schade, dass es überhaupt nötig ist. Sollte, worum darauf gebeten wird, eigentlich eine Selbstverständlichkeit sein: dass die kleineren und wendigeren Radfahrer (und Wanderer und Jogger) den schwerfälligeren landwirtschaftlichen Fahrzeugen Vorfahrt gewähren und ihnen nicht ihrer Arbeit erschweren. Gegenseitige Rücksichtnahme macht nicht nur die Wege breit, wie es auf ähnlichen Schildern in anderen Gemarkungen heißt, sondern auch die Stimmung in den Weinbergen deutlich besser. Und wem das als Motiv nicht reicht, für den tun es vielleicht ganz egoistische Beweggründe – sind doch Winzer und die Freizeitsportler durchaus aufeinander angewiesen. Während die einen ihren treuen Stamm- oder vielleicht auch potentiellen Neukunden begegnen, machen die anderen den Weg frei für einen weiteren Jahrgang Pfälzer Wein, ohne den die Einkehr vor Ort maximal halb so schön wären. Denn dass der durstige Radler in der Pause vor dem Radler sitzt statt vor der Rieslingschorle, das geht in der Pfalz so gar nicht. Bleibt darüber hinaus zu hoffen, dass ein weiteres Dauerärgernis, das gleichermaßen widerlich an Winzers wie an Wanderers Schuhen klebt, auch ohne schriftliche Aufforderung ein Ende findet und irgendwann alle Hundebesitzer auch ohne “Nimm-den Haufen-mit-nach-Hause”-Schild verstehen, dass weder die Wirtschaftswege noch die Rebzeilen Hundeklos sind. Sonst haben wir bald den Schilderwald im Rebenmeer.

Kommentare sind geschlossen.