Aus der Gemeinde

Ehrenamtlicher Arbeitseinsatz im Oktober 2019

Zwei Samstagvormittage lang haben Bobenheimer Bürgerinnen und Bürger – darunter auch Angehörige des Gemeinderates aus allen Fraktionen sowie Bürgermeister und Beigeordnete – am Erscheinungsbild des Dorfes gearbeitet. Und die Bilanz des ehrenamtlichen Einsatzes von 19 Helferinnen und Helfern beim ersten sowie 14 beim zweiten kann sich sehen lassen: So sind dringend notwendige Grünschnittarbeiten am Ehrenmal vor der Kirche, am Spielplatz, rund um das Backhaus und am Fahrbahnteiler Nord vorgenommen worden. Auch der mit verschiedenen Beerensträuchern bepflanzte sogenannte Naschhang, im Sommer von der Jungend des Dorfes gern genutzt, wurde samt dem dort stationierten – und wie sich herausstellte auch bewohnten – Insektenhotel auf Vordermann gebracht. Zur Sicherung des Dorfes vor Überschwemmungen wurden die drei Sandfänge ausgebaggert und zur Sicherheit der Verkehrsteilnehmer zahlreiche Schlaglöcher mit Kaltasphalt ausgebessert und der Radweg nach Weisenheim am Berg gesäubert und freigeschnitten. Dort sind auch die jungen Mandelbäume wieder befestigt worden. Am Friedhof ist die Holzwand neu gestrichen und steht wieder gerade, außerdem wurde dort das Rasenurnenfeld um weitere Granitstelen, auf denen nach Urnenbestattungen Tafeln mit den Daten der Verstorbenen ihren Platz finden, ergänzt. Nicht zuletzt sind außerdem der Toilettencontainer auf dem Waldfestplatz gereinigt sowie die neue Küche im Dorfgemeinschaftshaus eingeräumt und die alte Einrichtung entsorgt worden.